×
17 falsche Goldringe von Findern abgegeben

Neue Betrugsmasche mit Ringen beschäftigt Polizei

Bad Münder (jhr). Eine neue Betrugsmasche beschäftigt die Polizei in Bad Münder. Eine 43-jährige Münderanerin beobachtete am vergangenen Sonnabend, wie ein junger Mann im Innenstadtbereich Senioren ansprach und ihnen offensichtlich Ringe zum Kauf anbot. Da ihr das Verhalten des Mannes verdächtig erschien, informierte sie die Polizei, folgte dann dem „Verkäufer“. Als der 27-jährige rumänische Staatsbürger kurze Zeit später von Beamten des Kommissariats an der Bahnhofstraße kontrolliert wurde, hatte er jedoch keine Ringe bei sich. „Er gab an, mit dem Zug nach Bad Münder gekommen zu sein und sich nach Autos umsehen zu wollen“, erklärt Hauptkommissar Michael Rohde.

Angebot auswählen und weiterlesen.

NDZ.de Standard

Alle de+ Inhalte, NDZ Mobil-App

*0,99 € im ersten Monat. Anschließend 6,95 € monatlich.

 

0,99* €

monatlich

Jetzt testen
Hilfetext anzeigen
NDZ Digital

Digitales Komplettpaket: alle de+ Inhalte, E-Paper (auch App), NDZ Mobil-App, historisches Digitalarchiv, NDZ-Zeitreise

21,45 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt