weather-image
11°

Nettelrede: Torhüter wird in die MHH geflogen

Hubschraubereinsatz am Sportplatz Nettelrede: Bei der Begegnung TSV Nettelrede II und FC Preussen Hameln 07 II in der 3. Kreisklasse prallten am Sonntag der Hamelner Torhüter und ein Nettelreder Spieler derart heftig zusammen, dass der Torhüter mit schweren Gesichtsverletzungen in die MHH geflogen werden musste. Für die Landung des Rettungshubschraubers wurde der Sportplatz von der Polizei gesperrt.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt