Berufungsverhandlung gegen Marcus W.: Holocaust-Überlebende im Internet verhöhnt

Neonazi-Prozess mit starker Polizei-Präsenz

Bückeburg (rd). Unter strengen Sicherheitsvorkehrungen hat gestern vor dem Landgericht in Bückeburg die Berufungsverhandlung gegen den Lindhorster Neonazi Marcus W. (27) begonnen.

Polizeibeamte laufen Streife vor dem Landgericht in Bückeburg. F


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt