weather-image
22°
Briefmarkensammler-Verein lädt ein zum Tauschtag im Gymnasium Adolfinum

Neben Briefmarken erstmals auch Münzen

Bückeburg. Im Gymnasium Adolfinum an der Lulu-von-Strauß-und-Torney-Straße 30 findet am Sonntag, 4. November, in der Zeit von 10 bis 16 Uhr der diesjährige Tauschtag des Briefmarkensammler-Vereins Bückeburg statt, den dieser gemeinsam mit seinen Sammlerfreunden des BSV Rinteln ausrichten wird.

Getauscht, das heißt angeboten und gesucht, werden Briefmarken von Altdeutschland, dem Deutschen Reich bis zur Bundesrepublik Deutschland, ausländische Marken aus europäischen Ländern und Übersee, Ansichtskarten zum Beispiel mit den heimischen Trachten oder auch mit topografischen Motiven. Erstmals werden in diesem Jahr auch Münzen ausgestellt und angeboten, so dass neben den Briefmarken- auch Münzsammler auf ihre Kosten kommen. Angeboten werden Münzen vom deutschen Kaiserreich (1871) bis zur Jetztzeit, einschließlich der beliebten 5- und 10-D-Mark-Münzen, sowie der aktuellen Euro-Kursmünzen sämtlicher europäischer Länder der Eurozone. Sammlern und Interessenten wird die Gelegenheit geboten, sichüber die große Bandbreite von Philatelie und Numismatik zu informieren und das eine oder andere Stück für die eigene Sammlung einzutauschen oder bei anwesenden Händlern zu erwerben. Die Philatelie - das "Briefmarken sammeln" - hat unendlich viele Facetten. Immer beliebt ist das Sammeln der postalischen Erzeugnisse aus Deutschland, traditionell herausgegeben von der Deutschen Post AG und neuerdings auch den Privatpost- oder Mailing-Unternehmen, sowie von Briefmarken aus fremden Ländern rund um den Globus. Daneben pflegen viele Sammler das sogenannte "Motivsammeln". Das heißt, sie suchenzum Beispiel Briefmarken oder Stempel mit Darstellungen zu einer ganz bestimmten Thematik. Diese Themen reichen je nach Neigung von der Architektur bis zur Zoologie, wobei Tiere, Pflanzen (Blumen), Sport oder Technik nur einige der häufigsten Sammelgebiete sind. Weiter nimmt gerade in unseren ländlichen Bezirken die Posthistorie einen breiten Raum ein, wobei der Sammler versucht, mit Marken oder Belegen (Briefen, Karten und anderen Dokumenten) die historischen, politischen oder wirtschaftlichen Verhältnisse innerhalb seines Heimatortes, seiner Region, vielleicht aber auch eines fremdenLandes, nachzuzeichnen. Während des Tauschtages sind die Vereinsmitglieder gern bereit, Auskünfte zu den vielfältigen Sachgebieten der Philatelie oder Numismatik zu geben. Gäste sind zum gemeinsamen Tauschtag der Briefmarkensammelvereine Bückeburg und Rinteln herzlich willkommen, der Eintritt ist frei. Der monatliche Vereinsabend des BSV Bückeburg findet an jedem letzten Mittwoch im Monat in der Gaststätte Fenkner an der Wallstraße, statt. Gäste sind dort ebenfalls willkommen.

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare