×
Fair Warning – Sundancer – Steamhammer/SPV

NDZ-Tipp

Während sie im „Land der aufgehenden Sonne“ schon seit mehr als zwei Jahrzehnten als Rock-Hochkaräter gehandelt werden, hat es in Germany für Fair Warning noch nicht so richtig „Zoom“ gemacht. Immer wieder setzten die Hannoveraner in der Vergangenheit mit ihren grandiosen Alben melodische Hardrock-Momente der Güteklasse 1 – doch der Funke will in ihrer Heimat einfach nicht überspringen.

Nach dem 2000er-Album „Four“ bricht die Band vorerst auseinander – kommt aber 2005 in der Besetzung Ule W. Ritgen (Bass), Tommy Heart (Gesang), Helge Engelke (Gitarre) und CC Behrens (Schlagzeug) wieder zusammen und veröffentlicht 2006 ihr Comeback-Album „Brother’s Keeper“. Nach „Aura“ (2009) erschien am 24. Mai ihr aktuelles Album „Sundancer“, das von den Jungs gemeinschaftlich produziert wurde – die meisten Songs stammen wieder mehr oder weniger aus der Feder von Bassist Ule Ritgen. Dass Tommy Heart mit seiner exzellenten Stimme letztendlich erneut alle Songs der Band veredelt, steht außer Frage – dennoch, erst durch die perfekte Umsetzung des Songmaterials durch die Band, entsteht der typische Fair Warning-Sound, der das Quartett auch international zum deutschen Aushängeschild in Sachen „Melodic Rock“ macht. Sucht man nach Albumperlen, wird man schwer fündig, denn der Longplayer strotzt gerade nur von rockigen, melodischen Tracks – zurücklehnen und genießen heißt es dagegen bei den balladigen Stücken „Red Love“ und „Send Me A Dream“.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt