weather-image
21°

NDZ-Serie: Ein jeder vor der eigenen Haustür?

Eine Gruppe Politiker trifft sich auf der Marktstraße, ausgestattet mit Besen. Sie fegen Blätter, Zigarettenkippen, Unrat vom Pflaster und aus Hauseingängen. Und dann fällt er, der Satz, der noch heute in der Verwaltung für Kopfschütteln sorgt: „Die Mitarbeiter des Bauhofes leisten hervorragende Arbeit, aber sie können nicht überall sein.“

270_0900_5257_lkbm109_0907_unkraut_DSC_1204.jpg
Jens

Autor

Jens Rathmann Redakteur zur Autorenseite


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt