weather-image
23°
Bergrutsch im Steinbruch Steinbergen: Erörterungstermin mit Behörden und Verbänden in der "Grafensteiner Höh"

Naturschutzverbände fordern weitere Untersuchungen

Steinbergen (wm). Am Mittwoch beschäftigten sich 21 Behördenvertreter ab 10 Uhr morgens in der "Grafensteiner Höh" mit den neuen Plänen der Norddeutschen Naturstein GmbH (NNG), die am Messingsberg nicht nur den kompletten Bergrücken, sondern (wie berichtet) auch den Werkstattfelsen mit bereits renaturierten Teilen des Steinbruchs abbauen will.

Am Computer vorbereitet: Landschaftsplaner von Luckwald präsenti


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt