weather-image

Naturparkradio jetztübers Internet

Steinhuder Meer (roc). Der Naturpark Steinhuder Meer geht auf Sendung. Frank Behrens, Leiter der Infoscheune, hat in seiner Freizeit im Alleingang, aber in Absprache mit der Parkleitung ein Informationsprogramm zusammengestellt, das im Internet abgerufen werden kann.

Podcast heißt diese Form des Angebots, der Begriff ist eine Mischung aus iPod und Broadcast (Englisch für Rundfunk) und steht für das automatisierte Herunterladen von Hörprogrammen aus dem Internet. Der Nutzer spielt die Dateien dann auf seinem Computer oder einem mobilen Audio-Gerät ab. Die Beiträge stellt Behrens selbst zusammen. Die Themen haben allesamt mit Tourismus zu tun. Sehenswürdigkeiten werden vorgestellt, besondere Ziele hervorgehoben. Selbstverständlich gibt es auch Nachrichten über den Naturpark Steinhuder Meer und fröhliche Musik für fast jedermanns Geschmack. Er lässtBesucher und Einheimische zu Wort kommen, führt Interviews mit den Kollegen aus der Tourismusbranche vom Nord- und Südufer, stellt die Landkreise Nienburg und Schaumburg vor und berichtet über die Moorleichen Roter Franz und Mora. Die Sendungen sind zwischen 20 bis 30 Minuten lang, die Dateigröße beträgt rund 25 Megabyte. Ein DSL-Anschluss sollte schon vorhanden sein, um die Datei herunterzuladen, empfiehlt Behrens. Er hat schon Radioerfahrung, denn er hat in den achtziger Jahren Krankenhausfunk gemacht. Der erste Beitrag ist unter der Adresse www.naturpark-steinhuder-meer.de im Netz.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt