weather-image
27°

Nato-Tanklager bei Flegessen: Relikte aus dem Kalten Krieg

FLEGESSEN/UNSEN. Lange Zeit schlummerte die Anlage fast vergessen hinter Zäunen und Stacheldraht am Waldrand zwischen Unsen und Flegessen – doch durch die Bestrebungen der Forstgenossenschaft Hilligsfeld, das ehemalige Nato-Tanklager als Lager für Flüssigdünger nutzen zu lassen, steigt das Interesse wieder.

Versteckt: Nur noch die technischen Aufbauten verraten die Standorte der vor 40 Jahren mit Erde angeschütteten Tanks. Foto: jhr
Jens

Autor

Jens Rathmann Redakteur zur Autorenseite


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt