×
Martha Ahrend vollendet ein Lebensjahrhundert - undüberlebt drei Staatsformen

Nächtelang mit Jugendlichen über deren Sorgen und Nöte diskutiert

Bad Eilsen (sig). In eine Monarchie wurde sie hineingeboren; die Diktatur musste sie schmerzhaft erfahren; es folgte die Besatzungszeit, und schließlich verbrachte sie immerhin die Hälfte ihres Daseins in einer Demokratie. Mehr kann kaum ein Menschenleben bieten. Um eine Zeitzeugin dieses gewaltigen Wandels zu werden, musste Martha Ahrend ein Jahrhundert alt werden.

Ihren Geburtstag feierte die Seniorin am Dienstag in der Parkresidenz in Bad Eilsen. Nachkommen hat sie nicht; sie war auch nie verheiratet. Ihr Beruf, der für sie zu einer Berufung wurde, ließ ihr offensichtlich keine Zeit dazu. Martha Ahrend war nämlich viele Jahre als Diakonisse in Wernigerode im Harz tätig. In Hannover gebürtig, war sie später bei der evangelischen Gemeinde der Friedenskirche in Kassel tätig, bis sie 1973 in den Ruhestand trat. Ihr bevorzugtes Tätigkeitsfeld war kirchliche Jugendarbeit. Darin war sie aufgegangen. Die Jugendlichen hätten mit ihr nächtelang im Gemeindehaus Probleme diskutiert, wird berichtet. Sie konnten mit allen Sorgen zu ihr kommen. Nach dem Abschied aus dem letzten beruflichen Wirkungskreis wohnte Martha Ahrend mit ihrer Schwester zusammen in Fischbeck. Eine Nichte und ein Neffe haben ihren Wohnsitz im nahen Hess. Oldendorf. Seit sieben Jahren verbringt sie ihren Lebensabend in der Parkresidenz in Bad Eilsen. Dort besuchten sie als Gratulanten nicht nur die zahlreichen Verwandten und Bekannten, sondern auch Bürgermeister Horst Rinne und Pastor Reiner Rinne. Martha Ahrend ist trotz aller Einschränkungen des Alters noch recht rüstig. Sie wendet sich jetzt mehr den praktischen Dingen des Lebens zu und macht sich noch nützlich, wo sie kann - jetzt aber nur noch für sich und nicht mehr für andere.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt