weather-image
12°
Stickereien und Collagen im Kloster Ebstorf

Nadel-Malerei

HAMELN. 18 Mitglieder der Hamelner Puppenwerkstatt „Kassiopeia“ haben das Kloster Ebstorf besucht, um eine Ausstellung zu besichtigten.

Kassiopeia-Mitglieder bestaunen die Stickbilder von Markus Duschek und Martina Schmidt im Kloster Ebstorf. FOTO: STO

Unter „Nadelmalerei und mehr“ zeigen Markus Duschek und Martina Schmidt Collagen und Bilder. „Stickmeister“ Markus Duschek beeindruckte mit detailgetreuen Stickarbeiten. Bestaunt wurde die originalgetreue Nachbildung der Ebstorfer Weltkarte. In der bis zum 9. Juni laufenden Ausstellung zeigt Martina Schmidt Collagen und gemalte Bilder. Beim Mittagessen lernten die Puppennäherinnen Äbtissin Erika Krüger kennen. Ursel Meyer-Bothling, erste Vorsitzende des Kassiopeia-Vereins, dankte ihr und ihrem Team mit handgearbeiteten Engeln aus der Hamelner Puppenwerkstatt. „Ein Besuch des Klosters und der Ausstellung ist lohnenswert“, so Ursel Meyer-Bothling. sto



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt