weather-image
RCV-Jubiläum mit Gag-Feuerwerk, Konfettiregen und Raketen im Brückentorsaal

Nachtwächter-Spott aus der Bütt: Bei Tempo 20 wird dasÖl im Motor ranzig

Rinteln (wm). Jedes Jubiläum ist die passende Gelegenheit, freigiebig Orden zu verleihen - nicht anders beim Rintelner Carnevals Verein, der am Samstagabend sein 25-jähriges Bestehen im Brückentor feierte. Für den frischgebackenen CDU-Landtagsabgeordneten Otto Deppmeyer war es sicher der erste Orden, ebenso darf man annehmen, dass Bundestagsabgeordneter Sebastian Edathy noch keinen in der Sammlung hat. Anders Bürgermeister Karl-Heinz Buchholz, der ließ sich sichtlich routiniert das Narrenmetall am Bande um den Hals drappieren - ebenso Ratsvorsitzender Dr. Dietmar Nolting.

So spektakulär geht es im "Schmutzigen Gasthaus" zu. Fotos: tol

"Keiner entkommt dem Karneval" gab Präsident Hans-Hermann Stöckl als Motto des Abends aus - und die Karnevalisten machten ernst mit Raketen, die den Saalboden vibrieren ließen, Helau im Zehn-Minuten-Takt, Aus- und Einmärschen, buntem Konfettiregen und Tätä,tätä,tätä - bis nach Mitternacht der Vorhang fiel! Bunt gemischt das Jubiläumsprogramm: Ein bisschen Klaumauk, "Lena" mit 99 Luftballons und animierendem Hüftschwung für die älteren Herren im Publikum, dazu Politikerhäme aus der Bütt, wie seit Urzeiten guter Karnevalsbrauch. Bei Klabautermann Ulrich Goebel musste man schon genau zuhören, als der mit einem wahren Orkan der Worte durch die aktuelle Politiklandschaft fegte - Sturmschäden anschließend inbegriffen. (In der Warnweste mit dem dazu passenden Aufdruck "Vorsicht Politiker!" wurde Udo Schobeß gesichtet.) Hans-Hermann Stöckl beleuchtete als Nachtwächter wie seit Jahr und Tag die Rintelner Lokalpolitik, diesmal eher altersweise, mit gedämpftem Spott. Stöckl beklagte Strompreise und chinesische Pflastersteine in der Fußgängerzone, zu hohe Abwassergebühren und Witt-Kunstexport nach Shanghai, Tempo 20 sowieso ("da wird ja das Öl im Motor ranzig") und die Pleite der Erlebniswelt Renaissance (EWR): Die E-Guider-Stelen seien künftig für ein Labyrinth gut noch als Notrufsäulen zu gebrauchen. Harz-Import "Lucky" (bürgerlicher Name unbekannt) in abgeschnittener Hose mimte als "Schuljunge" wie "Dressman" den Mann fürs Grobe: "Geh nicht in den Nachtclub, da siehst du verbotene Dinge, hat meine Mutter immer gesagt. Was hab ich dort gesehen? Meinen Vater!" Zwischen Bütt und Parodie das, was man von einer Karnevalssitzung auch noch erwartet: Hüfthoch schwingende Mädchenbeine, mal schlanker, mal runder, und ein im wahrsten Sinne des Wortes "aufgeblasenes" Männerballett mit Goldperücken und in rosa Leibchen. Dank der Ventilatoren, die die Kostüme auf das vierfache Körpervolumen aufbliesen, schwebten die Schwergewichte scheinbar schwerelos über die Bühnenbretter. Vielgeknipst, digital versteht sich, weil geradezu liebevoll verkleidet, die Mini-Garde "auf Safari" - lauter muntere Bambini im Elefanten-, Krokodils- und Nilpferdkostüm. Zur Halbzeit wärmte sich Tanzmariechen Alicia Sasse (9) im Foyer auf einer Gymnastikmatte schon mit Streck- und Dehnübungen für die artistische Nummer auf der Bühne auf - ein Spaß, der auch Sport ist und Alicia bis zu einer Weser-Ems-Bezirksplatzierung gebracht hat. Dass rethorisch nur wenige Paul-Egon Mense das Wasser reichen können, hat man nach seinen Ratsauftritten geahnt - aber Mense als Jongleur, der Rosen wie Sektflaschen auf dem Kinn balanciert? Als ausdrucksstarken Komödianten? Ob auch andere Ratsherren noch so ungewöhnliche Talente im Verborgenen pflegen? Im Sketch vom "Schmutzigen Gasthaus" war auch Tochter Yvonne eingespannt wie die aus dem Elferrat entliehene Sandra (Sperlich). Fast zum Schluss dann die "Rintelner Jungs" - Nostalgie pur, mehrstimmig, melodisch und ganz ohne Playback!



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt