weather-image
Die letzte Dienstfahrt von Schaffner Knoop / Chanson-Theater erzählt vom Leben aus dem Koffer

"Nachtexpress": Nur 40 Gäste lösen eine Karte

Bad Eilsen. Von Bad Eilsen in die Welt: Eine Fahrkarte für den "Nachtexpress" hatten rund 40 Besucher des Kurtheaters Bad Eilsen am Wochenende gelöst. Kondukteur Knoop (Kai Jasper Lorenz) und Zugbegleiterin Mangold (Birthe Schwarz) erzählten und sangen von einem Leben aus dem Koffer.

"Da geht's lang": Birthe Schwarz (als Hanna Mangold) und Kai Jas

Autor:

Michael Grundmeier

Schon vor Beginn der Aufführung wurden die Gäste durch den Lärm einfahrender Züge und das Murmeln wartender Passagiere auf das sogenannte "musirettistische, kabarikalische" Chanson-Theaterprogramm eingestimmt. Nachdem die Fahrkartenüberprüft worden waren - die Abonnementskarte des Kur- und Verkehrsvereins galt an diesem Abend ausnahmsweise als Reiseticket - ging der Nachtexpress ohne Verspätung auf die Strecke. Birthe Schwarz (als Hanna Mangold) und Kai Jasper Lorenz (als Kondukteur Ernst Knoop) unterhielten das Publikum auf kongeniale Weise mit deutschsprachigen Liedern (Friedrich Hollaender, Kurt Tucholsky, Reinhard Fendrich), philosophiertenüber das Leben und plauderten über Früher und Heute. Zu Beginn der eineinhalbstündigen Reise aber sind beide wie Hund und Katze, Kondukteur und Zugbegleiterin: "Und warum wollen Sie Kondukteur werden?" fragt Knoop seine neue Kollegin skeptisch. "Zugbegleiterin heißt das heute und ich mache das nur übergangsweise", antwortet die junge Mangold und singt "Immer unterwegs und überall zu spät". Auch Knoop erinnert sich auf seiner letzten Dienstfahrt an die Anfänge ("Ich war ja auch mal jung") und warum er die Bahn und seinen Beruf so liebt: "Da liegen die Dinge einfach; eine vorgeschriebene Strecke." Nach einigen Kabbeleien werden sich der DB-Dino und die junge Träumerin immer sympathischer, Knoop zeigt Fräulein Mangold sogar seine Sammlung verlorener Sachen. Die Fundstücke erinnern ihn an "besondere Geschichten" und einzigartige Nacht-Menschen: das Mädchen mit dem Taschentuch, die Frau mit der Flasche. Knoop: "Ich habe immer versucht, die Leute auf denrichtigen Weg zu setzen." "Nachtexpress - erster Klasse" ist die zweite Produktion von Birthe Schwarz und Kai Jasper Lorenz (mit Pianist Andreas Lenzschau). Wie ihr erstes Stück "Jeder macht's - ein liederlicher Abend" ist auch "Nachtexpress" randvoll mit Herzschmerz, Komik und Melancholie. Insgesamt ein amüsanter Abend; hoffentlich macht das Trio bald wieder in Bad Eilsen Station.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt