×
23-jähriger Georgier steckt in Aldi-Markt Zigaretten ein und flieht / Nach Ablehnung des Asylantrages untergetaucht

Nach Zigarettendiebstahl in Abschiebehaft

Ein 23-jähriger Georgier ist im Aldi-Markt an der Süntelstraße beim Stehlen von Zigaretten erwischt worden – jetzt sitzt er in Haft und wartet auf seine Abschiebung. Nach seiner Festnahme wegen Ladendiebstahls hatten Polizisten festgestellt, dass er nach Ablehnung seines Asylantrages untergetaucht war.

Jens

Autor

Jens Rathmann Redakteur zur Autorenseite
Angebot auswählen und weiterlesen.

NDZ.de Standard

Alle de+ Inhalte, NDZ Mobil-App

*0,99 € im ersten Monat. Anschließend 6,95 € monatlich.

 

0,99* €

monatlich

Jetzt testen
Hilfetext anzeigen
NDZ Digital

Digitales Komplettpaket: alle de+ Inhalte, E-Paper (auch App), NDZ Mobil-App, historisches Digitalarchiv, NDZ-Zeitreise

21,45 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt