weather-image
22°
Sonderkommission „Therme“ findet Tatwaffe

Nach Mord – makabere Gerüchte im Umlauf

Bad Pyrmont (ube). Mordopfer Ingrid P. (76) aus Bad Pyrmont ist mit einem Küchenmesser getötet worden. Die Polizei hat die Tatwaffe gefunden – sie ist 33 Zentimeter lang. Der 20 bis 30 Jahre alte Verbrecher befindet sich immer noch auf der Flucht. Der Täter ist kaltblütig und brutal vorgegangen. Er hat die Seniorin am helllichten Tag auf dem Parkplatz der Hufeland-Therme in ihrem Auto attackiert. Nach Angaben von Rechtsmedizinern stach der Gesuchte der Frau mehrfach in den Hals. Sie ist verblutet.

Auch zehn Tage nach der Gewalttat befragen Mordermittler Anwohner und Kurgäste. Seit gestern zeigen die Polizisten den Menschen in der Kurstadt ein Fahndungsplakat. Unbekannte haben unterdessen unwahre und makabere Schreckensmeldungen in Umlauf gebracht.Seite 18



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt