weather-image
17°
Vor Gericht: Geldstrafe für genervten Nachtschichtarbeiter / Sohn macht Falschaussage

Nach Klingelstreich 13-Jährigen geschlagen

Beckedorf/Stadthagen (menz). Fünf Jungen, drei Fahrräder - man ist unterbeschäftigt, man stromert so durch die Gegend, es ist alles ein bisschen öde. Wie wäre es mit einem Klingelstreich? An diesem Nachmittag muss das auch in Beckedorf so gewesen sein. Aber was normalerweise als Scherz durchgeht, hat sich in diesem besonderen Fall unversehens zu einer ernsthaften Angelegenheit ausgewachsen. Ein Einwohner des Örtchens musste sich in der Folge wegen Körperverletzung vor Gericht verantworten und wurde zu 40 Tagessätzen Geldstrafe à 45 Euro verurteilt.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt