Tierschutzverein hat viel zu tun / Sturmschäden stören Betrieb

Nach einem "wüsten Jahr" Erleichterungüber jede Spende

Bückeburg (kk). "Wir haben ein wüstes Jahr hinter uns - wir freuen uns wirklich über jede Spende", stellt Monika Hachmeister fest. Die Vorsitzende des Tierschutzvereins Bückeburg-Rinteln danke jetzt Marion Koopmann für ihr Engagement. Die betreibt den Friseursalon im Krankenhaus Bethel und zweigte im Dezember von jeder Bedienung einen Euro für den Verein ab.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt