×
Schützenfest Kathrinhagen: Hagenstraße zum Sperrgebiet erklärt

Nach Ehrentanz auf die Theke

Kathrinhagen/Westerwald (kdt). Ein Auge schaute immer hinauf zu den dunklen Wolken, das andere blickte auf die Noten, damit sich aus den Klarinetten, den Hörnern und Trompeten keine Misstöne bildeten. Die Schützenkapelle Kathrinhagen/Hülshagen hatte die verantwortungsvolle Aufgabe, zum Schützenfestauftakt die Gäste und befreundeten Vereine musikalisch ins Festzelt zu geleiten.

Traditionell feiern die Grünröcke des Schützenvereins "Zur Linde" Kathrinhagen/Westerwald Pfingsten ihr großes Fest. Nach dem Empfang der Schützenvereine aus Rolfshagen, Rehren und Escher sowie dem örtlichen Sportverein und der Feuerwehr, zog der Zug geschlossen zum Königspaar Frank Gerber und Anja Krummfuß. Schützenfestkommandant Hartmut Kuhlmann erklärte die Hagenstraße kurzerhand zum Sperrgebiet, als das Königspaar mit den Jugendkönigen Fabian Kronenberg und Olga Reimchen und den Schülerkönigen Alexander Jaksties und Caroline Jäsche die Parade abschritt. Gemeinsam kehrten sie zum "Schützenvolk" in das Festzelt zurück, wo sie der Vorsitzende des Schützenvereins, Ewald Stemme, willkommen hieß. Der verbleibende Tag und der Abend standen ganz im Zeichen der Majestäten, die nach dem Ehrentanz auf die Theke klettern mussten, um sich gebührend feiern zu lassen. Nach dem Katerfrühstück am Pfingstmontag war eine ruhige Hand gefragt (was einigen Mitgliedern nicht leicht fiel), um den neuen Schützenkönig auszuschießen. Wer nun die Grünröcke für ein Jahr regieren wird, berichten wir morgen.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt