×

Nach 11 Uhr: 50 Meter rückwärts durch die Fußgängerzone

Rinteln. Für erheblichen Ärger bei Geschäftsleuten wie Passanten hat gestern ein Müllfahrzeug gesorgt, das gegen halb zwölf Uhr in die Fußgängerzone eingefahren ist und dann eine gute halbe Stunde lang Papiermüll, meist Kartons vor den Geschäften eingesammelt hat - dabei rangierte der Lastwagenfahrer auch rund 50 Meter rückwärts, ohne Einweiser, offensichtlich in der festen Überzeugung, die Fußgänger würden schon freiwillig Platz machen.

Der Fahrer des Müllwagens erklärte verärgerten Anwohnern, er habe eine Ausnahmegenehmigung - was das Ordnungsamt auf Anfrage aber nicht bestätigen wollte. Die AWS beim Landkreis, zuständig für die Müllabfuhr, erklärte, ab sechs Uhr morgens stände der Papiermüll vor den Geschäften, es sei also nur eine Frage der vernünftigen Zeiteinteilung des Unternehmens, den Müll bis um 11 Uhr abzuholen. Das Unternehmen sei in diesem Falle allerdings nicht im Auftrag der AWS unterwegs gewesen. Foto: tol




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt