weather-image
Sebastian Preißner trifft beim SV Steimbke

Nach 1:0-Führung 1:3-Pleite für den TSV Hagenburg

Bezirksliga (ku). Gestern Abend konnte sich der SV Steimbke mit einem verdienten 3:1-Sieg gegen den TSV Hagenburg durchsetzen.

In der ersten Runde durchaus verteiltes Spiel mit guten Chancen auf beiden Seiten. Und die erste nutzte die Blume-Elf in der 17. Minute. Simon Stolte trat die Ecke, Sebastian Preißner sah die Lücke und brachte die Kugel zum 1:0 für Hagenburg über die Linie. Hagenburg schaukelte die knappe Führung in die Kabine, musste aber in der 51. Minute den Ausgleich kassieren. Nach einem undurchsichtigen Strafraumgetümmel deutete der Unparteiische auf den Punkt, Christoph Schiewitz verwandelte den Strafstoß zum 1:1. Das 2:1 für Steimbke besorgte Martin Jacobs in der 58. Minute per Nachschuss. Hagenburg drückte, hatte durch Sebastian Preißner gute Möglichkeiten, kassierte aber in der 78. Minute das 3:1 durch brillante Zusammenarbeit der Jakobs-Brüder. Martin traf den Pfosten, Hannes erzielte das Tor. TSV: Beißner, Berg, Bergmann, Blunk, Groborz, Schlüter, Preißner, Stolte, Tegtmeyer (80. Sauer), Drewes, Lindenblatt (80. Blume).



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt