weather-image

NABU zieht Bilanz und blickt nach vorn

Amelgatzen. Für den NABU- Ortsverband Emmerthal stand das Jahr 2014 ganz im Zeichen der Stromtrasse Suedlink. Mehrmals nahm der Vorsitzende Oliver Gockel Stellung zu der Stromautobahn und vertrat den NABU an zwei Runden Tischen in Springe und Hannover. Aber es gab auch eine Reihe weiterer Aktivitäten des 65 Mitglieder starken Vereins. Die Naturfreunde haben mehrere Biotope gepflegt. Im Sommer besuchte der NABU mit Emmerthaler Ferienpasskindern das Wolfcenter bei Dörverden (Foto). Jetzt müssen die Obstbäume am Kleinen Berg in Börry ausgeschnitten werden. Im März will der NABU einen Baum auf dem Schulhof der Grundschule Amelgatzen pflanzen. Am 30. Mai gibt es eine Fledermausexkursion für Kinder. Am 19. September beteiligt sich der NABU-Ortsverein an „Zeit für Kultur in Emmerthal“ – mit dem Rad durch das Tal der Emmer auf den Spuren der Wasserkraft.

270_008_7680279_wvh_1902_Wolfscenter_225.jpg


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt