weather-image

Nabu Bad Münder lädt zum Apfelpflücken ein

270_0900_15225_lkbm_209_2709_nabu_aepfel_016_09_24_D_30_.jpg

Autor:

VON GERT MENSING

„Diesmal sind sehr viele kleine Apfel dabei“, stellte der Nabu-Vorsitzende Andreas Grossmann fest. Erstaunt war er darüber nicht – schließlich waren die vergangenen Wochen ausgesprochen trocken. Dafür hängen die Bäume auf der Obstwiese knackevoll.

Die idyllisch gelegene Wiese hat der Naturschutzbund von der Stadt langfristig gepachtet und sie bereits vor vielen Jahren in Eigenregie bepflanzt. Jedes Jahr zur Erntezeit lädt der Nabu Familien auf die Wiese ein, die Naturschutzjugend fasst kräftig mit an und bringt die Ernte ein.

Eine schöne Nebenwirkung: Das Erntefest auf der Wiese wird zur Begegnung der Generationen. Während die Älteren mitgebrachten Kaffee genießen und Apfelkuchenrezepte austauschen, legen die Kinder kräftig los und pflücken die Früchte. Grossmann und sein Stellvertreter Jens Becker verraten Tricks und Kniffe, führen kleineren Kindern auch schon mal den schweren Pflücker. Und sie helfen auch an der Presse, denn: Gleich vor Ort wird der erste Apfelsaft hergestellt. Sonnenwarm vom Baum wandern die aufgeschnittenen Früchte hinein, der Saft schmeckt köstlich. Beste Werbung für eine Streuobstwiese.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt