×
Missbrauch auf Campingplatz

Mutter des Lügder Opfers appelliert an Ministerin

BERLIN/LÜGDE/HAMELN. Die Petition zur „Abschaffung der Verjährungsfrist bei sexuellem Missbrauch an Kindern!“, die von mehr als 446 000 Menschen unterstützt wird, ist am Montagmorgen im Bundesjustizministerium in Berlin übergeben worden. Gleichzeitig übermittelten die Initiatoren der Petition einen persönlichen Brief der Mutter des missbrauchten Kindes in Lügde, die den Fall auf dem Elbrinxer Campingplatz ins Rollen gebracht hatte, an Justizministerin Christine Lambrecht (SPD).

Christian Branahl

Autor

Christian Branahl Reporter / Newsdesk zur Autorenseite
Angebot auswählen und weiterlesen.

NDZ.de Standard

Alle de+ Inhalte, NDZ Mobil-App

*0,99 € im ersten Monat. Anschließend 6,95 € monatlich.

 

0,99* €

monatlich

Jetzt testen
Hilfetext anzeigen
NDZ Digital

Digitales Komplettpaket: alle de+ Inhalte, E-Paper (auch App), NDZ Mobil-App, historisches Digitalarchiv, NDZ-Zeitreise

21,45 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Kontakt
Redaktion
Telefon: 05041 - 78932
E-Mail: redaktion@ndz.de
Anzeigen
Telefon: 05041 - 78910
Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
Abo-Service
Telefon: 05041 - 78921
E-Mail: vertrieb@ndz.de
Abo-Angebote: Aboshop

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt