×

Musiker aus Brjansk im Vikilu

HAMELN. Eine besondere Musikstunde erlebten Schülerinnen und Schüler am Vikilu.

Zwei Klassen des Musikzweiges begegneten dem russischen Jugend-Folkloreorchester der Stadt Brjansk und lernten neben russischer Volksmusik typisch russische Instrumente kennen, z. B. Balalaika, Domra und Okarina. Großes Erstaunen darüber, dass man mit diesen Instrumenten unter anderem auch Jazz spielen kann. Dank der freundschaftlichen Verbindungen des Orchesters nach Südkorea waren auch einige koreanische Musiker anwesend, sodass die Schülerinnen und Schüler auch ein Stück auf einer Bambusflöte hören konnten. Von besonderem Interesse war für die Schüler in der anschließenden Gesprächsrunde, wie der Instrumentalunterricht an einer Musikschule in Russland organisiert ist. Im Fach Folklore beispielsweise ist einerseits das Musizieren in einem Orchester Pflicht, andererseits darf Balalaika erst spielen, wer bereits Gitarre spielen gelernt hat. Dirigent Wjatscheslaw Alexenko begründete dies augenzwinkernd damit, dass erst dann gewährleistet sei, dass das Balalaikaspiel von Herzen kommt und die Zuhörer in ihrer Seele erreicht.PR




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt