weather-image
Nigel Kennedy am 15. Februar im NDR Sendesaal

Musikalischer Grenzgänger mit Violine

Nigel Kennedy gilt als Enfant Terrible der klassischen Musikszene – zu seinem Repertoire gehören neben Bach oder Vivaldi auch Peter Gabriel, Jimi Hendrix und die Doors. Bekannt wurde Kennedy auch durch sein Auftreten – mit provokanter Punkfrisur schuf er sich ein Image, das in den Konzertsälen ab und an für kleine Skandale sorgte. Ein Grund mehr, warum seine Konzerte gleichermaßen von Rock-, wie auch Klassik-Fans besucht werden. Kennedy kann auf mehrere Klassik-Echos zurückblicken – den letzten gab es 2008 für den besten Instrumentalisten für sein Album „Polish Spirit“. In Hannover wird Kennedy sämtliche Violinkonzerte von Johann Sebastian Bach spielen.

270_008_7669458_nigel_kennedy.jpg

NDR Sendesaal Hannover, 15. Februar, 20 Uhr, Karten: NDZ 05041/78910



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt