weather-image
16°
Team um Michael Meier bereitet während der Besucherpause neue Sonderausstellung vor: auf Hochzeit folgt Jugendstil

Museum im Winterschlaf? Nichts da: Jede Menge Arbeit

Bad Münder (st). Das Museum Bad Münder im Wettbergschen Adelshof geht in die Winterpause. Das heißt: „Wir haben lediglich Besucherpause. Die Arbeit hinter den Kulissen für die Mitglieder des Museums-Teams geht weiter“, sagt Heimatbund-Vorsitzender Michael Meier. Mit Glühwein, Keksen und der letzten Möglichkeit zur Besichtigung der Sonderausstellung über Hochzeitsbräuche im Deister-Sünteltal verabschiedeten sich die Helfer von ihren Gästen – auf ein Wiedersehen im April 2010.

Wolfgang Schwanke (v.l), Sigrund Heyden und Ursula Thielscher ve


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt