weather-image
29°
Jedes Jahr eine neues Bäumchen irgendwo im Stadtgebiet / Schlitzblattbirke macht den Anfang

Mündersche Waldjugend startet Pflanz-Projekt

Bad Münder (st). Es ist kalt oben am Deister, der Boden hart vom Frost der vergangenen Wochen – den widrigen Umständen zum Trotz müht sich eine Gruppe junger Münderaner mit Spaten und Schaufeln ab, zwei rund einen halben Meter breite und ebenso tiefe Löcher in den Waldboden zu graben. Neben den Löchern warten bereits zwei Bäume darauf eingepflanzt zu werden – der Stamm noch dünn, die Äste der Jahreszeit entsprechend kahl. Jeweils ein Holzpfahl soll die jungen Gewächse stützen, bis sie groß und stark sind. Eine solche Pflanzaktion will die Waldjugend Bad Münder ab sofort in jedem Jahr einmal durchführen – an verschiedenen Stellen im gesamten Stadtgebiet.

Ernst (15), Anna (15), Paula (8), Mira (9) und Johanna (10) pflanzen den Baum in den harten Waldboden, während im Hintergrund Mi

In diesem Jahr pflanzen die Kinder und Jugendlichen den Baum im Süntelbuchenreservat. „Passend dazu haben wir eine Art ausgesucht, die genauso eine Verrücktheit der Natur ist, wie die Süntelbuche selbst: eine seltene Schlitzblattbirke“, sagt Michael Meier, Vorsitzender des Heimatbundes Niedersachsen, der das Reservat betreut. Der Stamm zeigt die typische schwarz-weiße Zeichnung, während die Blätter, die im Frühling wachsen sollen, tief eingeschnitten sind.

„Gepflanzt haben wir den Baum in der Randbepflanzung des Süntelbuchenreservates. Als botanische Rarität und bisher wenig bekannt, wird diese Birke dort einen angemessenen Standort haben und sicherlich auch Baumfreunden auffallen“, erklärt Waldfreund Meier.

Die Waldjugend Bad Münder existiert bereits seit 1981 – ab Mitte der 80er-Jahre haben die Mitglieder erste Bäume gepflanzt. Hatte die Gruppe zwischenzeitlich über 40 Mitglieder, sind es zurzeit zwölf Kinder und Jugendliche, die sich alle drei Wochen mit Gruppenleiter Bernd Krause in der Hütte im Osterberg treffen. Interessierte junge Münderaner können sich bei Ernst Hahne unter 0152/ 02457548 melden.

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare