weather-image

Münderanerin kandidiert nicht wieder für Migrationsrat

Im Juni 2013 hat der Kreistag die Bildung eines Migrationsrates für den Landkreis Hameln-Pyrmont beschlossen. Da die Amtszeit dieses Rates an die jeweilige Wahlperiode des Kreistags gekoppelt ist, ist auch dieses Gremium in diesem Jahr wieder zu wählen. Über die Vorbereitungen der Wahl, die am 2. November stattfinden soll, spricht der Migrationsrat in seiner nächsten Sitzung am morgigen Mittwoch ab 17 Uhr im Kreishaus. Klar ist aber jetzt schon, dass die bisherige Vorsitzende des Rats, die Münderanerin Ekaterina Heindorf, sich nicht erneut zur Wahl stellen wird. Aufgrund ihres Engagements in der münderschen Kommunalpolitik werde sie einfach nicht mehr genügend Zeit haben, um ihrer Rolle im Migrationsrat gerecht zu werden.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt