weather-image
16°

Münderaner auf Zebrastreifen angefahren

An der Bahnhofstraße in Bad Münder ist es am Morgen zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen, bei dem ein Fußgänger schwer verletzt wurde. Nach den bisherigen Ermittlungen der Polizei fuhr gegen 6.20 Uhr ein Bus stadtauswärts auf der Bahnhofstraße. Der Bus passierte den Zebrastreifen vor der KGS, unmittelbar hinter dem Bus betrat ein 59-Jähriger den Zebrastreifen. Der 27-jährige Fahrer eines Mercedes, der von der B 442 in Richtung Innenstadt unterwegs war, konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr den Fußgänger an. Der wurde bei der Kollision schwer verletzt und mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus nach Hameln gebracht.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt