weather-image
24°
22:39-Debakel beim Tabellenvierten

MTV Obernkirchen wird von Celle vorgeführt

Handball (mic). Das erhoffte Wunder blieb aus! In der Oberliga kassierte der abstiegsbedrohte MTV Obernkirchen beim spielstarken Tabellenvierten MTV Post Eintracht Celle eine 39:22-Niederlage.

"Celle war einfach besser und schneller! In der zweiten Halbzeit hat uns heute die Kraft gefehlt und konnten das Tempo nicht mithalten", resümierte MTV-Trainer Saulius Tonkunas kurz und trocken nach der deftigen Abfuhr. Die ersatzgeschwächten Bergstädter mussten mit Kai Freese (Grippe), Stephan Eick (beruflich verhindert), Peter Gerfen (Wadenzerrung) und Torsten Schwitzer (Schulterverletzung) gleich auf vier Stammspieler verzichten. Zudem musste Ralph Tavarnay bereits in der 18. Spielminute mit einer Fußverletzung das Parkett verlasen und konnte nicht mehr eingesetzt werden. Die Bergstädter mussten von Beginn an einem Rückstand hinterherlaufen. Celle legte über ein 5:3 und 10:6 eine schnelle 14:7-Führung vor. Mit Tempo und brandgefährlichen Gegenstößen machten die agilen Hausherren permanent Druck. Eintracht-Torjäger Sebastian Beschnidt erhöhte zur deutlichen 19:13-Pausenführung. Auch nach dem Wechsel waren die Bergstädter völlig überfordert. Der Tabellenvierte zeigte über ein 29:19 und 34:21 variable Angriffskombinationen. Der MTV hatte nichts Gleichwertiges entgegenzusetzen und ging mit 39:22 unter.Die Tonkunas-Sieben muss weiter um den Klassenerhalt zittern! MTV: Eisenhauer 6, Griese 6, Kroh 1, Krüger 2, Göing 1, Tavarnay 2, Bergmann 4.

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare