weather-image
13°
HSG Northeim zu schwach / Schonung für Aziz Boutaba und Peter Gerfen

MTV Obernkirchen verlässt mit einem 30:23-Heimsieg die Abstiegsplätze

Handball (mic). In der Oberliga nutzte der MTV Obernkirchen die Gunst der Stunde und katapultierte sich mit einem deutlichen 30:23-Heimtriumph gegen den schwachen Aufsteiger HSG Northeim von den Abstiegsplätzen.

Der Kontrahent TSG Emmerthal kassierte in Schöningen eine heftige 30:22-Abfuhr. Der MTV Großenheidorn leistete im Kampf um den Klassenerhalt mit einem 36:32-Heimerfolg über den MTV Braunschweig Schützenhilfe für die Bergstädter. Nur die SG Hohnhorst/Haste patzte vor heimischer Kulisse gegen das Schlusslicht TuS Altwarmbüchen überraschend mit einer 34:35-Pleite. Die ersatzgeschwächten Gäste aus Northeim präsentierten sich vor knapp 50 Zuschauern erschreckend schwach und harmlos. Der Tabellenneunte wirkte unbeweglich, langsam und hatte höchstens Landesligaformat! Besonders aus dem Rückraum konnte die HSG kaum Akzente setzen und war gegen die kompakte MTV-Deckung totalüberfordert. Der starke Keeper Michael Edler war ein sicherer Rückhalt und zog den HSG-Angreifern frühzeitig mit zahlreichen Paraden frühzeitig den Nerv. Zudem hielt der "Hexer" zwei Siebenmeter! "Es ist schwer, gegen so einen Gegner zu spielen und zu gewinnen. Doch wir haben unsere Hausaufgaben gemacht und einen wichtigen Sieg eingefahren", meinte ein zufriedener MTV-Trainer Saulius Tonkunas. Die MTV-Cracks begannen energisch und legten eine 2:0-Führung (2.) vor. Marc Göing, Torjäger Carem Griese und Stefan Bergmann erhöhten zum sicheren 9:3-Vorsprung. Die Bergstädter hatten den Ball und Gegner fest im Griff. Nach einem herrlichen Anspiel von Tonkunas traf Jan Krüger von der linken Außenposition zum 15:6-Zwischenstand (24.). Northeimverkürzte per Tempogegenstoß durch Andre Kühn zum 17:9-Pausenstand. Auch im zweiten Spielabschnitt kontrollierten die Bergstädter über ein 18:10, 23:15 und 27:18 die Szenerie. Am Ende feierte der MTV einen ungefährdeten 30:23-Heimsieg. Die angeschlagenen Aziz Boutaba und Peter Gerfen konnten sogar geschont werden. MTVO: Griese 8, Bergmann 6, Krüger 2, Eisenhauer 6, Göing 6, Tavarnay 2.

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare