weather-image
30°
Tonkunas-Truppe feiert in der WSL-Oberliga einen 23:21-Auswärtssieg beim SV Alfeld

MTV Auhagen fängt sich in den Schlussminuten

Handball (hga). Der MTV Auhagen hat in der Frauen-WSL-Oberliga die Reise zum SV Alfeld erfolgreich abgeschlossen. Mit einem 23:21 (11:10)-Auswärtssieg trat der MTV die Heimfahrt an, den dritten Tabellenplatz weiter stabilisiert.

"Unsere Abwehr war ganz stark, wir haben Alfeld nicht ins Spiel kommen lassen", befand Monika Kramer vom MTV. In Hälfte eins verlief die Partie ausgeglichen, bis sich der MTV Auhagen auf 10:7 absetzte. Zur Pause schmolz der Vorsprung auf ein 11:10. Nach dem Seitenwechsel hatte der MTV die stärkste Phase, erhöhte das Tempo und den Abstand auf 19:14. In der Folge hakte die Mannschaft das Spiel zu früh ab, als Folge kam der 21:21-Ausgleich. Trotz ständiger Unterzahl in den Schlussminuten fing sich der MTV wieder, Zana Bagonaitiene und Nicole Moses per Siebenmeter stellten das Endergebnis her. MTV: Windheim 6, Hoheisel 6, Nicole Moses 3, Reich 2, Ruhe 2, Bagonaitiene 2, Ludwig 1, Hassink 1.

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare