weather-image
Rintelner Dirk Laue stellt neues Produkt auf der Cebit in Hannover vor

Mobilsafe: "Bis den ein Autoknacker ausgebaut hat, ist die Polizei da"

Rinteln (wm). Wohin mit dem Laptop oder dem Notebook, wenn man einen schnellen Mittagsimbiss einnehmen will? Mitnehmen - wie lästig, im Auto lassen - zu riskant. Auch die Geldbörse mit großen Scheinen will niemand einstecken, der im Schwimmbad seine Fitness-Runden absolviert.

Dirk Laue verkauft Sicherheit für Autofahrer. Foto: tol

Dirk Laue, Geschäftsführer für Deutschland und Österreich des Schweizer Unternehmens World-Connect AG, der in Rinteln Am Stumpfen Turm seine Geschäftsräume hat, hat die Lösung gefunden und jetzt auf der Cebit in Hannover vorgestellt: einen Autosafe in verschieden Größen und Ausführungen. Das Besondere daran: Der Autosafe wird nicht fest im Auto montiert - was bei Leasingfahrzeugen beispielsweise ohnehin nicht erlaubt ist -, sondern mit Stahlseilen im Fahrzeug gesichert, beispielsweise im Kofferraum oder am Sitzgestänge. "Und die Stahlseile", verspricht Laue, "sind nicht einfach mit einem Bolzenschneider zu knacken." Der Safe wiederum kann problemlos wieder aus dem Kofferraum und mit ins Hotelzimmer genommen werden, wo man den Safe an die Heizung ankettet. Denn in die herkömmlichen Zimmersafes passt kein Laptop. Auf die Idee hat Laue ein Autoknacker gebracht. Der hat nämlich in Düsseldorf Laues Auto ausgeräumt: "Alles war weg, auch der Laptop mit wichtigen Geschäftsdaten." In der kleineren Version des Autosafes lassen sich problemlos ein Navigationsgerät verstauen, dazu die Geldbörse und die Digitalkamera - alles, was bei Autodieben bekanntlich ganz oben auf der Wunschliste steht. Rund 30 Sekunden, sagt Laue, habe ihm die Polizei berichtet, brauche ein Autodieb um ein Fahrzeug zuöffnen und auszuräumen. "Wenn der dann den gesicherten Autosafe im Kofferraum sieht, lässt er garantiert die Finger davon. Denn bis der den ausgebaut hat, ist die Polizei da!"



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt