weather-image

Mobilcard-Abo: Bisher nur zwei E-Bikes für Bad Münder

BAD MÜNDER. Seit April gibt es das E-Bike-Abo der Öffis auch in Bad Münder – für 14 Euro zusätzlich zur Monatskarte können Anwohner ein E-Bike bei der Nahverkehrsgesellschaft mieten. Drei Monate später ist aber noch nicht von einem durchschlagenden Erfolg zu sprechen.

Test zum Auftakt: Öffi-Geschäftsführer Arne Behrens (links) mit Bürgermeister Hartmut Büttner bei der Einführung der Mobilcard im April. Foto: Dittrich
dittrich

Autor

Benedikt Dittrich Redakteur zur Autorenseite

Zwei Kunden in Bad Münder haben bis jetzt eine Mobilcard, wie das E-Bike-Abo bei den Öffis heißt – eine Kombination aus Leihgebühr für das Fahrrad und der Bus-Monatskarte. Bad Münder ist nach Hessisch Oldendorf und Emmerthal/Aerzen der dritte Bereich im Landkreis, in dem die Fahrräder gemietet werden können. In den anderen Orten sei die Nachfrage nach den motorisierten Rädern auch höher, wie Astrid Reinbach von den Öffis erklärt: „Da läuft das Angebot aber auch schon länger.“

Insgesamt sei man bei den Öffis zufrieden mit der Nachfrage: „So ein Angebot braucht einfach Zeit.“ Das würde auch die stetig steigende Nachfrage in Hessisch Oldendorf zeigen – seit 2015 läuft das vom Landkreis geförderte Projekt dort. In Emmerthal steige die Nachfrage ebenfalls. „Auch Bad Münder kann noch wachsen“, ist sich Reinbach sicher – vielleicht in ein bis zwei Jahren auf ähnlichem Niveau wie Hessisch Oldendorf. „Irgendwann spricht sich das Angebot dann auch per Mundpropaganda rum.“

Insgesamt 30 Räder umfasst der Fahrrad-Fuhrpark derzeit. Zwei Drittel davon werden im Bereich Oldendorf genutzt. „Wir sind gerade dabei, neue Fahrräder anzuschaffen“, kündigt Reinbach an. Zum Ende der Sommerferien sollen neue E-Bikes zur Verfügung stehen, sodass es keinen Engpass geben wird.

Die Mobilcard kostet 49 Euro monatlich – also 14 Euro mehr als die bereits enthaltene Monatskarte für den Bus. Wartung und Versicherung übernimmt die Nahverkehrsgesellschaft, das Fahrrad ist aber nur für den Inhaber der Mobilcard versichert. Größere Pannen mit den Rädern gab es laut Reinbach noch nicht: „Höchstens mal einen Platten.“



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt