weather-image
Jugendfeuerwehrmotto: „Wir für Esperde“

Mitspieler gesucht

Esperde. Im nächsten Jahr feiert die Jugendabteilung der Freiwilligen Feuerwehr Esperde ihr 20-jähriges Bestehen. Bis es so weit ist, hat die aus sieben Mitgliedern bestehende Gruppe unter Jugendwart Thomas Schlüter noch viel vor. So wird es in diesem Jahr eine Sommerfreizeit in Schleswig-Holstein geben und ein Tagesausflug ist geplant. Auch der „Esperder Bildkalender“ wird neu aufgelegt. Im abgelaufenen Jahr leisteten die Jugendfeuerwehrmitglieder 970 Dienststunden, die Betreuer rund 600 Stunden. Darin enthalten sind nicht die Draisinen- und Radtour, die Fahrten zum Heidepark, zum Schwimmen und ins Kino. Beim Bosselturnier auf Gemeindeebene belegten Esperder Gruppen den 1. und 2. Platz. Höhepunkt war das Esperder Kubb-Turnier. Kreisjugendfeuerwehrwart Thomas Kurbgeweit lobte das kleine Team. Zum Jugendsprecher wurde Marc Ortmann gewählt. Samuel Zeller ist sein Stellvertreter. Die meisten Dienststunden leistete Celvin Rottorf. Jugendwart Thomas Schlüter verwies auf die vielen Jugendfeuerwehrprojekte in und für Esperde, auf die mit dem neuen Motto „Wir für Esperde“ verstärkt hingewiesen werden soll, um dringend benötigte weitere junge Menschen für die heimische Jugendfeuerwehr zu begeistern.

270_008_7668365_wvh_0502_JFW_Esperde_2015xx4.jpg


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt