×
Liedermacher Hannes Wader gastiert vor fast ausverkauftem Haus in der Mindener Stadthalle

Mit spitzer Feder gegen das allzu Gemütliche

Minden. Es mag viele Liedermacher geben, die sich politisch hörbar links artikulieren wie Konstantin Wecker oder Franz Josef Degenhardt. Aber zur wahren Ikone, zum Standbild linken Entertainments der leisen Töne brachte es bislang vor allem einer: Hannes Wader. Nach dem Zusammenbruch der DDR verlor der einstige Vorzeigekünstler der westdeutschen Linken seine politische Heimat und verschwand für einige Jahre von der Bildfläche. Doch Hannes Wader kam wieder, und seit 1995 ist er wie ein deutscher Bob Dylan nahezu ununterbrochen auf Tournee. Der Sean Connery der politischen Liedermacherszene gastierte jetzt vor nahezu ausverkauftem Haus in der Mindener Stadthalle.

Autor:

Johannes Pietsch


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt