weather-image
16°

Mit Rosen auf Gewalt gegen Frauen aufmerksam gemacht

BAD MÜNDER. Rosen zum Valentinstag sind nichts Ungewöhnliches. Dass sie von der Gleichstellungsbeauftragten in der Fußgängerzone verteilt werden, hingegen schon. Auf diese Weise sollte auf die Zweideutigkeit der Rose aufmerksam gemacht werden, und dass für viele Frauen der Valentinstag oft nicht gut verläuft.

Schöne Blüte, dorniger Stiel: Mit Rosen versuchte die Gleichstellungsbeauftragte Sina Bruns (re.), auf das Hilfetelefon aufmerksam zu machen. Foto: Stadt
lindermann

Autor

Johanna Lindermann Redakteurin zur Autorenseite


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt