×
Wunschpunsch: Selbert-Schülerinnen verwirklichen Integrationsprojekt / Hundertwasser als Vorbild

Mit Pinsel und Farbe gegen die Isolation

Sozialpädagogik zu Erzieherinnen ausgebildet werden. Sie wollen den Wiener Maler, der im Februar seinen 10. Todestag hat, in den Mittelpunkt eines Projektes stellen, das der Integration behinderter Menschen dienen soll. „Wir haben eine Wohngruppe in Aerzen mit körperlich und geistig beeinträchtigen Erwachsenen ausgesucht“, erzählen Anne-Sophie Gründel, Jessica Bär, Nathalie Kilies, Imke Maaß und Ann-Katrin Zerr. Die 20 bis 23 Jahre alten Schülerinnen haben sich zur Vorbereitung auf das Projekt intensiv mit Hundertwasser beschäftigt – mit seinem Leben, seinem Werk, seinem Malstil, seiner Arbeitsweise. Und sich dann vier bekannte Bilder rausgesucht: „Wichtig war uns, dass die Motive und die Farben der Bilder ganz unterschiedlich sind“, sagt Jessica.

Autor:

Karin RohrHameln. „Hundertwasser ist etwas Besonderes, er hat einen ganz eigenen Mal


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt