weather-image
11°
Sünteltaler Treckerfreunde bereiten großes Treffen mit historischen Landmaschinen vor

Mit Oldtimern auf den Acker

Bakede. Sie haben es gerne etwas rustikaler. Echter Stahl, schweres Eisen. Gerichtet wird mit dem Hammer oder der Flex – manchmal ist aber auch Präzisionsarbeit angesagt. Etwa dann, wenn einfach keine Ersatzteile mehr zu bekommen sind. Dann werden die Sünteltaler Treckerfreunde erfinderisch, und im besten Fall entwirft ein Mitglied eine detaillierte Planzeichnung, nach der dann ein neues Teil gefertigt wird.

270_008_6314580_lkbm109_1204_treckerIMG_2706.jpg

Der jüngste Patient in der Reparaturscheune der Treckerfreunde in Bakede ist so ein Fall, der das Können der Mitglieder fordert. Baujahr um 1950 – und in keinem guten Zustand. Jahrzehntelang hat der Zweischar-Beetpflug ungenutzt herumgestanden, bis ihn sein Besitzer an die Treckerfreunde abgab. Denen passte er hervorragend ins Programm – schließlich haben sie ihr viertes Sünteltaler Trecker- und Oldtimertreffen, das sie vom 19. bis 21. April in Bakede veranstalten, unter das Motto „Pflügen und säen“ gestellt, und der alte Pflug aus dem Niedersachsen-Werk soll hinter einem alten Traktor vorgeführt werden. Rund 100 Teilnehmer mit historischen Landmaschinen erwarten sie am Süntelrand, berichtet der Vorsitzende Kurt Westphal.

Die Vorfreunde auf die Veranstaltung wächst bei den Treckerfreunden. Treffen, Klönen, Gespräche über historische Traktoren und die Feldarbeit von früher – und ganz praktische Vorführungen stehen an. Für die Besucher ohne eigene Traktoren – die nach den Erfahrungen der Treckerfreunde vom Klang der historischen Boliden magisch angezogen werden – stehen auch Rundfahrten auf dem Programm. Neben dem Pflügen wird auch das Eggen, Grubbern und das Ziehen von Baumstämmen vorgeführt. „Unser Vereinsziel ist es schließlich, die Funktionsweise des alten landwirtschaftlichen Geräts nicht in Vergessenheit geraten zu lassen“, sagt der Vorsitzende Westphal.jhr



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt