×

Mit musikalischer Zugabe

Sicherlich wird niemand sich um denjenigen kümmern, der sich um niemanden kümmert“, so formulierte es einmal Thomas Jefferson.

Avatar2

Autor

Robin Mai Reporter

Schulleiterin Ingeburg Schröder greift diese Worte auf, um den 101 Schulabsolventen des 10. Jahrgangs der Theodor-Heuss-Realschule einen letzten Ratschlag mitzugeben. „Vergesst nicht unsere Werte, wie Toleranz, Hilfsbereitschaft, Respekt und die Bedeutung der Gemeinschaft“, wünschte sich die Schulleiterin am Freitag im Forum der Realschule. Wer diese Tugenden auch im zukünftigen Leben lebe, werde sich laut Schröder auch in einer neuen Gemeinschaft gut zurechtfinden.

Nostalgisch wurde die Abschlussfeier, als sich Stadträtin Martina Kurt-Harms an ihre eigene Schulzeit erinnerte. Sie fühle Wehmut und Stolz bei dem Gedanken an die Zukunft der Absolventen. Der Schulabschluss sei nämlich ein Wendepunkt im Leben der Schüler.

Eine große Auszeit gönnen sich die Schüler jedoch nicht, da 74 von ihnen weiterhin zur Schule gehen werden, 13 eine Ausbildung beginnen und 14 weitere ins Ausland aufbrechen oder sich noch nicht genau festgelegt haben.

Auch im Sinne der von Schulleiterin Ingeburg Schröder aufgezeigten Schulwerte wurden einige Schüler für besondere Leistungen an der Theodor-Heuss-Schule geehrt: Ruth Maria Berger als Jahrgangsbeste. Enora-Marie Lemke, Jana Ördek, Martin Jagnow und Antonia Sposato als jeweilige Klassenbeste. Antonia Sposato wurde außerdem auch als beste Sportlerin neben Arne Beerberg als besten Sportler hervorgehoben.

Für ihre Leistungen im Schulsanitätsdienst wurden Michel Kiehne, Paul Seyer, Johannes Wächter und Cedric Klus gelobt. Als Streitschlichter machten sich Enora-Marie Lemke, Dilara Akin und Marie Nierychlok verdient.

Damit die Licht- und Tontechnik der Schule immer funktioniert, waren Dominic Fischer und Johannes Wächter stets einsatzbereit.

Die musikalische Untermalung, der besten Schulmusiker Lucy Luna Greenhill und Bastian Baumgart, wird auf den nächsten Schulveranstaltungen ganz bestimmt vermisst werden.

Denn nachdem die Schüler sich noch ganz persönlich bei ihren Lehrern für ihr Engagement bedankt hatten, spielte zum Ausklang der Abschlussfeier ein letztes Mal die Schulband in dieser Besetzung. Die Feierlichkeiten endeten schließlich unter lauten „Zugabe“-Rufen.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt