weather-image
25°
Vor Gericht: 230 Euro Geldstrafe und vierwöchiges Fahrverbot für 20-jährigen Arbeiter aus Rinteln

Mit Mercedes der Mutter in Luhden gegen die Leitplanke

Rinteln (maf). Ein 20-Jähriger, der mit überhöhter Geschwindigkeit beim Abbiegen gegen eine Leitplanke gedonnert und anschließend davongefahren war, muss nun eine Geldbuße von insgesamt 230 Euro berappen; 30 Euro für das zu schnelle Abbiegen (Verkehrsordnungswidrigkeit) gehen an die Landeskasse, weitere 200 Euro wegen des unerlaubten Entfernens vom Unfallort (Straftat) erhält der Verein Bewährungshilfe in Bückeburg. Außerdem belegte Jugendrichter Christian Rost den Rintelner mit einem vierwöchigen Fahrverbot.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt