×
Münchner holte diese Saison schon 80 Punkte und ist Siebter

Mit Kroos viel los: Bayerns Tor-Toni nicht zu stoppen

Hieße der Bundestrainer „Jupp“ und nicht „Jogi“, Toni Kroos würde sicherlich noch öfter von Beginn an im Nationaltrikot auflaufen. Das wird aber noch kommen, denn das Talent zum Cheforganisator im deutschen Mittelfeld hat er allemal.

Beim FC Bayern ist der 22-Jährige schon lange Leistungsträger und trotz der Präsenz von Bastian Schweinsteiger und Franck Ribery mittlerweile auch der gefühlte Spielmacher. Denn mit Kroos ist immer viel los auf dem Platz. Er ist ein echter Zehner mit genialen Ideen, genauen Pässen, perfekter Technik, geballter Schusskraft und vor allem auch Torgefährlichkeit. „Tor-Toni“ erzielte bereits vier Treffer in der laufenden Saison. Mal mit links, mal mit rechts – denn bei ihm ist es egal, wie der Ball kommt.

Nur Mario Mandzukic (8) und Thomas Müller (7) trafen beim Bundesliga-Spitzenreiter noch öfter ins Schwarze. Toni Kroos zahlt so Woche für Woche mit starken Leistungen das Vertrauen zurück, dass Trainer Josef Heynckes in ihn setzt. Schon bei Bayer Leverkusen avancierte „Don Jupp“ zu seinem sportlichen Ziehvater und ließ den jungen Regisseur einfach machen.

Beim Bundesligatrainer der Dewezet ist der gebürtige Greifswalder mit 80 Punkten schon Siebter im Top-Ranking. Tendenz steigend. ro




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt