weather-image
16°
Die „Tentstation“ mitten in Berlin: Wenn aus der Diplomarbeit ein Campingplatz wird…

Mit ihrem Zelt trifft sich hier die halbe Welt

Das Navigationsgerät hat uns sicher durch den dichten Verkehr in Berlins Zentrum zum Parkplatz unserer Unterkunft geführt. Etwas abgespannt von der Fahrt, machen wir uns auf den Weg zur Rezeption und müssen uns dort noch etwas in Geduld üben, denn vor uns checkt gerade ein Paar aus der Schweiz aus und ein knapp 20-Jähriger bittet die Servicekraft zunächst auf Englisch um sein Handy. Und die befreit es locker aus einem chaotisch anmutenden Kabelgewirr. Es ist eng hier in der Anmeldung, und das nicht ohne Grund. Denn wir sind nicht in einer großen Hotellobby, sondern stehen im kleinen Kassenhäuschen eines ehemaligen Berliner Schwimmbades, auf dessen Terrain seit 2006 der wohl zentral gelegenste Campingplatz einer europäischen Großstadt liegt – „Tentstation“ in Berlin Mitte-Tiergarten. Zum Hauptbahnhof sind es gerade mal fünf Minuten Fußweg, der Reichstag ist in 15 Minuten zu erreichen. Und doch bietet der Platz Ruhe und ist zudem eingebettet von den Grünanlagen des Fritz-Schloss-Parks und des Post-Sport-Stadions.

Unter der überdachten Tribüne befindet sich eine Bar, im alten S
Frank Neitz

Autor

Frank Neitz Reporter / Fotograf zur Autorenseite


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt