×
Neues Angebot im Bergbaumuseum / Zuerst ein Probelauf am 7. Juli

Mit Hammer, Balg und Amboss: Schmieden wie zu Opas Zeiten

Kleinenbremen (ly). Schemenhaft sind im Halbdunkeln etwa ein Dutzend Gestalten zu erkennen, Kinder und Erwachsene, umweht von feinem Rauch. Von den Steinwänden der Grotte hallt das Geräusch, wenn Eisen auf Eisen trifft. Gruppenleiter Volker Mundhenke (66) tritt ins Licht, legt den Schmiedehammer kurz zur Seite und sagt: "Hier erfahren Kinder, was ursprüngliches Handwerk ist." Und es gefällt ihnen sichtlich, dieses Handwerk des Schmieds.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt