×

Mit Gruß vom Volltrottel

Zehn Tulpen für drei Euro – dafür kann man diese Frühlingsgrüße mitnehmen, obwohl ich an meiner Einkaufstüte schon genug zu schleppen habe. Zwischendurch gönne ich mir noch eine Tasse Kaffee, bevor ich den Weg nach Hause antrete – und dort enttäuscht feststelle, dass ich den Strauß irgendwo vergessen habe. Bestimmt dort, wo ich das Heißgetränk zu mir genommen habe, spekuliere ich und entschließe mich, das Lokal erneut aufzusuchen. Am Eingang kommt mir eine Bekannte entgegen – mitsamt Blumenstrauß: „Hier, schau mal. Die hat irgendein Volltrottel liegen gelassen.“ Ob sie sich nach Lektüre dieser Zeilen wenigstens nachträglich bedanken wird? ur




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt