×

Mit grandioser Abwehr zum 17:15-Erfolg

Handball (mic). Nach 60 Minuten Abstiegskampf durfte die HSG Exten-Rinteln jubelnd die Arme hochreißen. mit einer überragenden Torjägerin Sandra Köllner feierten die engagierten Weserstädterinnen einen verdienten 17:15-Auswärtssieg beim SV Warmsen und machten im Kampf um den Klassenerhalt wertvollen Boden gut.

"Das war eine starke Abwehrleistung meiner Mannschaft", freute sich Trainer Hermann Hintzeüber die Auswärtspunkte. Warmsen begann schwungvoll und legte eine schnelle 5:1-Führung (13.) vor. Die beste SV-Werferin, Katharina Oldenburg (5 Tore), bereitete der HSG in der Abwehr Schwierigkeiten. Zudem wurde Spielgestalterin Coralie Hesse von Beginn an in eine Kurzdeckung genommen. Doch dieHintze-Sieben agierte in der Folgezeit geschickt und nutzte einige SV-Ballverluste zum 6:6-Ausgleich. Mit einer 7:6-Pausenführung für Warmsen wurden die Seiten gewechselt. Der SV nutzte den Anwurf zum 8:6. Anschließend hatte Sandra Köllner ihren Galaauftritt und markierte fünf Tore in Folge. Die HSG zog mit 11:8 in Front. Sina Hücker erhöhte sogar zum 12:8-Vorsprung (47.). Doch die SV-Riege kam noch einmal zurück und verkürzte zum 13:12-Anschlusstreffer. Die HSG ließ sich nicht beeindrucken und fand aus einer stabilen Deckung immer eine Antwort. Über ein 15:13 landete die HSG einen verdienten 17:15-Auswärtserfolg. HSG: Hücker 3, Köllner 7, Voß 2, Bembenneck 4, Pawel 1.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt