weather-image
16°
Ehemaliger Chefarzt der Onkologie Minden zu Leukämie, Typisierung und Stammzellenspende

"Mit fünf Milliliter Blut zum Lebensretter"

Bückeburg. Alle 45 Minuten erhält in Deutschland ein Patient die niederschmetternde Diagnose: Leukämie. So ging es im vergangenen Sommer auch dem ehemaligen stellvertretenden Bürgermeister Jürgen Harmening. Er hatte Glück: Er gilt inzwischen als geheilt. Viele andere dagegen sterben, auch weiles keinen geeigneten Stammzellenspender gibt. Sein Glück und die erfahrene Solidarität haben Jürgen Harmening bewegt, die Aktion "Bückeburg - eine Stadt lässt sich typisieren" zu initiieren. Unser Redakteur Raimund Cremers sprach mit Prof. Dr. Heinrich Bodenstein, bis vor 14 Tagen Chefarzt desZentrums für Innere Medizin, Klinik für Haematologie / Onkologie am Klinikum Minden und Bückeburger Bürger, über die Krankheit.

Prof. Dr. Heinrich Bodenstein: "Mit fünf Milliliter Blut können


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt