weather-image
25°
Musikzug der Feuerwehr Bad Münder beklagt Überalterung/ Bereits keine Ausmärsche mehr möglich

Mit Frühlingskonzert junge Musiker werben

Bad Münder (hm). Wenn es nach dem Willen der Musiker im Musikzug der Feuerwehr Bad Münder ginge, könnte schon jetzt der Frühling Einzug halten. Bereits seit Jahresbeginn proben sie intensiv für das am 19. April stattfindende Frühjahrskonzert.

Günter Ubrig und die anderen Mitglieder des Musikzuges werben um

Dabei werden von Probenabend zu Probenabend immer mehr musikalische Feinheiten herausgearbeitet. „Wir haben einen musikalischen, leicht beschwingten Musikcocktail zusammengestellt, der unsere Besucher auf den dann auch draußen hoffentlich spürbaren Frühling einstimmen soll“, so der neu gewählte Musikzugführer Dirk Behrendt.

Auch durchaus schwierig zu spielende Stücke sind dabei. Dazu gehören das Westernhagen Medley mit den Titeln „Sexy“, „Freiheit“, „Willenlos“ und „Mit Pfefferminz bin ich dein Prinz“, ein „Countrymix für Brass“ oder eine Musikfolge mit spanischen Rhythmen unter dem Titel „Malaguena.“

Musikchef Andras Hellmann möchte mit seinen Akteuren an diesem Nachmittag eine traditionelle Blasmusik präsentieren, die durchaus aus dem unterhaltsamen Bereich kommt. „Es werden natürlich auch Walzer, Polkas und Märsche zu Gehör gebracht. Ein Hauptgrund für dieses Frühjahrskonzert ist, vor allem Kinder und Jugendliche anzusprechen, in unserem Musikzug mitzumachen“, führt er aus.

Die Aula der Grundschule in der Friedrich-Ebert-Allee ist nicht ohne Grund gewählt, denn der Musikzug der FFW in Bad Münder sucht händeringend Nachwuchs in allen Registern. „Schon heute können wir altersbedingt in der momentanen Besetzung keine musikalischen Ausmärsche mehr machen“, sagt der neu in den Vorstand gewählte stellvertretende Vorsitzende Matthias Schmidt. In den nächsten Tagen will man mit Handzetteln auf diese Veranstaltung aufmerksam machen, und wer möchte, kann dann direkt vor Ort ein Musik- oder Rhythmusinstrument ausprobieren. Notenkenntnisse sind für den Einstieg nicht erforderlich.

Das Frühjahrskonzert soll um 15 Uhr beginnen. Anke Sprenger – sie selbst spielt Klarinette – möchte in ihrer humorvoller Weise den Musikzug vorstellen und Geschichten zu den Komponisten und ihren Musiktitel vermitteln. In der Pause kann man zu günstigen Preisen Kaffee und Kuchen verzehren. Der Eintritt zu diesem Konzert ist frei.

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare