×

Mit Flasche zugeschlagen

Bückeburg (kk). Eine Platzwunde am Kopf und ein Strafverfahren sind die Folgen einer handgreiflichen Streiterei in der Innenstadt. Am frühen Sonnabendmorgen gerieten zwei Männer im Alter von 24 und 26 Jahren aneinander. Dabei schlug der Jüngere mit einer Flasche zu und verletzte seinen Kontrahenten am Kopf. Die Polizei leitete ein S trafverfahren ein.

Kurz vorher war es in einer Bückeburger Gaststätte zu Unstimmigkeiten gekommen, weil ein 22-jähriger Gast seine Zeche nicht bezahlen konnte. Im Rahmen der Aufnahme des Falles wurde eine Schreckschusswaffe bei dem jungen Mann gefunden. Die erforderliche Erlaubnis für die Waffe konnte er nicht vorgewiesen. Gegen den Waffenträger wurde ein Verfahren wegen Betruges und Verstoßes gegen das Waffengesetz eingeleitet. Die Schreckschusswaffe wurde sichergestellt.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt