×
Kinder gestalten Skulpturen aus Thüster Kalkstein / Freiluft-Workshop in der "Erlebniswelt"

Mit Fäustel, Knüpfel und Eisen Stein geformt

Bad Eilsen/Steinbergen (sig). Nur der Lärm von der nahen Autobahn übertönte zuweilen die Geräuschkulisse, die 20 Eilsener Jungen und Mädchen am "Steinzeichen" verursachten. Der Kinderschutzbund hatte sie zu einer Ferienaktion eingeladen, damit sie ihr bildhauerisches Talent erpr oben konnten.

Der Anstieg zur am Berghang gelegenen Bauhütte war kein Problem für die leichtfüßige Schar, aber dann warteten schon höhere Anforderungen auf sie. Ricarda Skibbe aus Hannover, ausgestattet mit dem Meisterbrief der Bildhauer- und der Steinmetzzunft sowie Restauratorin für Naturstein, gab jedem Kind einen eigenen Arbeitsplatz und dazu einen Kasten mit Werkzeug. Gründlich erläuterte die Fachfrau, wozu man einen Fäustel (Eisenhammer), einen Knüpfel (Holzhammer), ein Spitz- und ein Schlageisen sowie ein Zahneisen benötigt. Außerdem bekamen die jungen Kunsthandwerker noch große Bleistifte, damit sie die Konturen der von ihnen geplanten Skulptur vorher auftragen konnten. Anschließend zerkleinerte Ricarda Skibbe große Platten aus Thüster Kalkstein, der den Vorteil besitzt, sich leichter als harter Sandstein bearbeiten zu lassen. Dann war es endlich so weit, dass jedes Kind an die Arbeit gehen konnte. Ideen für die Gestaltung der Steinbrocken gab es genug. Einige wolltenTiere formen, andere Blätter, Blumen oder Herzen. Nach kurzer Zeit gewannen vorübergehende Besucher den Eindruck, sich in einer großen Schmiede zu befinden, in der allerdings nicht im rhythmischen Gleichklang gehämmert wurde. Neben Riacarda Skibbe standen noch Hannelore Stühm und Wilma Kolbe vom Schaumburger Kinderschutzbund ihren Zöglingen mit Rat und Tat zur Seite. Natürlich wurde auch mal eine Pause eingelegt, damit sich die Kinder erfrischen konnten. Erfreut waren sie darüber, dass sie ihre Skulptur nach Beendigung des Freiluft-Workshops mit nach Hause nehmen konnten.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt